www.info-tunesien.de

Normale Version: was ist "Korchef"
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2

omi

Ihr Lieben,
wer kennt diese Pflanze:
wächst wild im Norden von Tunesien,hat Blüte wie Artischoke,nur die Stengel werden gegessen-diese sins stachelig wie ein Kaktus,muss man schälen,wird sofort schwarz an der Luft(nehme an Oxalsäure)-dann kocht man sie in Wasser und kocht sie später mit Couscous.Für Ridha eine Delikatesse-für mich nicht-würd ich nie kochen.

[Bild: 20090127-101107-683.jpg][Bild: bildercache_80x15.gif]

Freue mich über Antworten
Gruß
omi

Dori

Guten Morgen,

ich kenne die Pflanze. Mein Mann kommt auch aus dem Norden Tunesiens ( Nähe Beja). Hab es schon öfter im Couscous gegessen. Schmeckt eigensinnig :-). Nicht schlecht, aber ungewöhnlich. Wie die Pflanze heißt, weiß ich nicht genau, aber ich zeige meinem Mann heut abend das Bild, der weiß das.
Erstmal liebe Grüsse
Dori
Mein Mann sagt das wäre so ähnlich wie Mangold, gibt es aber in Deutschland angeblich nicht zu kaufen

Dori

Mein man sagt...ist ein bißchen wie Artischocke...also bitter. Ich finde die Konsistenz ist ähnlich wie Rhababer ( So sehen die Stengel auch aus finde ich und dachte erst..Huch...Rhababer im salzigen Essen...lach). Haben auch so Fäden in der *Schale*.
Man ißt das in der Gegend meines Mannes nur im Couscous.

Was ich auch sehhhhhr lecker finde ist dieses Kobeza ( gesprochen CHORBESA). Das ist dieses *Unkraut* das überall wächst und man macht so eine spinatartige *Pampe* draus. Da fahr ich voll drauf ab.
Hab ich drüben auch schon oft gekocht. Leider kriegt man das nicht hier, und meine Eigenzüchtung auf dem Balkon ist leider eingegangen ( wie fast alle meine Tunesienpflanzungen)
Das ist eine wild pflanz und heißt chorschef
die Stangen muss schöne vorsichtig bei dem sauber und schälen
kann man kochen bei dem kuskus zwischen dem scharfen und die süßen Saft von dem chorschef gebt ein toll schmeck
Esse ich gern aber leider nur in Tunesien
Um hier noch mal zu schreiben.

Sieht meiner Meinung nach aus wie der Stangensellerie den ich grad gekauft habe.
Den macht mein mann immer in die Chorba rein, bzw nur das Grünzeug und die Stängel kann man am Ende für Gemüsesuppe nehmen statt Knollensellerie.
Kriegt man auch beim REWE gekauft, aber ohne Grünzeug.

LG Vany
Ich hätte auch Seleriestangen geagt, ich weiss durch meine Schägerin das Selerie auf arabisch chlefes /klefes heisst!
Den wir haben über dies während Ramadan diskutiert,. weil ich das org. Rezept von meiner Schwiegermama für Chorba haben wollte.
Es ist soweit, wir haben im Supermarkt chorchof (Franz. Cardon) gefunden. Jetzt stehe ich vor dem Problem wie man das nochmal zubereitet? Und die nächste wichtige Frage: wenn ich nicht alles direkt koche wie kann ich es aufbewahren? Einkochen? Oder geht auch einfrieren?
Bevor man etwas einfriert wird es meist leicht blanchiert. Kenne die Pflanze aber leider nicht.
Die wilde Distel ist eine zweijährige Pflanze, Staude

Wissenschaftlicher Name
Cynara cardunculus
L. 1753
Seiten: 1 2
Referenz-URLs